Freizeit mit unseren Dreampudeln - Dreampudel

Dreampudel
Djara
Dreampudel
Direkt zum Seiteninhalt

Freizeit mit unseren Dreampudeln

Wandern in der Eifel

Vier Menschen und zwei Vierbeiner haben sich entschlossen, die Eifel zu erkunden.
Wir haben Nyma, als Älteste und Jungspung Mathilda dabei gehabt.
Das Wetter war eher herbstlich als sommerlich, aber es ist manchmal so, wie es es. Die Natur hat sich über den Regen gefreut, alles ist grün, aber an einigen Tagen hätten wir uns  über ein paar Grad mehr auf dem Thermometer schon gefreut.

    
Die Mädels hatten ihren Spaß, die Nasen waren gut beschäftigt.

Hast Du das Reh auch gesehen?

   



    

    

Begossener Pudel mit Storchenbeinen


Pause  ist doof, Nyma muss sich Frust Luft machen.
    

Kein Frosch, aber vielleicht doch ein Prinz?????


Lebensfreude
    
Aussichten
    

   

    

Abendstimmung
    

    







Meeresluft im Herbst



Gemeinsam mit Julie und Anhang haben wir ein paar Tage an der See verbracht. Fur unseren Jungspund Leni war es eine riesen Gaudi mit den Großen über den Deich zu flitzen.
Am Liebsten kugelt sie sich durch das Gras.
    

    
Vom Winde verweht
      

    



Abendstimmung
   

    

    



Auszeit im Sauerland

Wir haben eine kleine Auszeit mit unseren Vierbeinern in einem Häuschen in einem Tal mitten in einem schönen Waldgebiet genossen.
Reh, Fuchs, Hase und Igel haben sich hier wirklich gute Nacht gesagt.
Die gemeinsame Zeit hat drei Generationen und dem Hunderudel Spaß gemacht.
















Gorden hatte richtig Freude beim Apportieren

und die Mädels geben Vollgas :-)










Eifel im Herbst

Drei Generationen machen gemeinsam ein paar Tage Urlaub.
Für Alle erholsam und natürlich ist es wichtig, dass unsere Vierbeiner sich auch wohlfühlen.
Die Eifel bietet viele Rundwege für ausgedehnte Spaziergänge.













Gemeinsames Toben und Rennen macht durstig und müde.






Anjulie hat ihre große Leibe zu Kühen entdeckt. Die Sympathie war nicht einseitig :-)



Urlaub  an der Nordsee


Die letzte Herbstferienwoche haben  drei Generationen, also fünf Zweibeiner und insgesamt vier Vierbeiner an der Nordsee verbracht.
Tage voller Sonnenschein aber auch der ersten Herbststurm des Jahres waren inklusive .
Unsere Fellnasen haben sich den Wind um die Ohren wehen lassen und über einige Dinge am Himmel mächtig gewundert .
Lange Spaziergänge, leider überwiegend angeleint, da meist Leinenpflicht herrscht, standen auch an dem stürmischen Tag auf dem Programm.

Paula vom Winde verweht


Wir lassen den Tag ausklingen.





Zurück zum Seiteninhalt