Dreampudel Lucky - Dreampudel

Dreampudel
Djara
Dreampudel
Direkt zum Seiteninhalt

Dreampudel Lucky

Würfe > H- Wurf



Erste Nachrichten von Lucky




 
Hallo zusammen,
 
nun schaffe ich es endlich, die versprochenen Bilder zu mailen.
Und da auch ich mich da immer schwer entscheiden kann, sind es dann auch ein paar mehr (Mails)...
 
In den knuffig-lieben Pausenclown (damit hast Du ihn absolut treffend skizziert), der der Superschmuser und -kuschler ist, und irgendwoher auch noch ein paar Gene vom Häschen hat, so wie er zeitweise rumhopst und -springt, und auch der Fotoportraitbeweis dazu kommt noch nachfolgend....., sind wir schon schwer verliebt. Er ist so ein Hübscher und meist auch Braver, wenn ihn dann nicht gerade -gerne abends spät, wenn er ausgeschlafen hat, und seine 2 Mitbewohner geradedann schlafen gehen wollen, Energieeruptionen überrollen...Mit den "Geschäftchen" ist es noch so eine Sache, wo noch deutlich Potenzial ist,da Lucky die gerne blitzschnell so mal grad ohne Anzeichen dazwischen "fallen" oder "laufen"läßt, (auch gerne, wenn man kurz vorher noch draußen war), aber netterweise immer schön pflegeleicht für sein Putzpersonal, damit sein Lieblingsliegeplatz auf dem Teppich unter dem Hochtisch auch ordentlich bleibt.Und bei getrockneten Fleischleckereien empfiehlt es sich unbedingt, die happengerecht zugestalten, da er die sonst mal eben im Ganzen "inhalieren" möchte....
 
Wir sagen Dir nochmal viiielen lieben Dank für Dein Vertrauen in uns und für unseren in der derzeitigen Eingewöhnungsphase sicher auch anstrengenden, aber schon jetzt soviel Liebe und Herzerwärmendes an uns zurückgebenden Lucky, der bei uns auch wirklich happy und lucky zu sein scheint,  - mal abgesehen von dem ein oder anderen Nein der 2 Großen bei Tischbein anknabbern und Steine snacken, .....wenn wir mal hier für ihn sprechen.
 
Für heute ganz liebe Grüße und einen lieben Drücker
 
von Luckys Zweibeinern und einen Abschlabberer von Lucky,






Alien :-)







_______________________________________


Neues von Lucky:



Nun sind die H-chen und damit auch unser happy Lucky schon
3 Monate, und seit den nun 4 Wochen bei uns hat der schon ganz schön
gewachsene Racker unser Leben nochmal neu sortiert - und das ist
soooo gut so :-)

Beim Wachsen können wir gefühlt zugucken und die, die ihn jede Woche nur
einmal sehen, staunen jedes Mal. Er wiegt nun schon 6,3 kg, und das ist auch
kein Wunder - denn ihm schmeckt einfach alles, mit immer großem Appetit,
und sei es noch so gesund ;-),
Der Napf ist jedes Mal blitzeblank poliert, mit ganz viel lieb Dankeschön
danach, und mit zwar bittenden und hoffenden Blicken, aber sehr geduldig wartend, vorab.
Wenn das alles so bleibt, dann wären die berüchtigten Futtermäkelgene
wirklich weit an ihm vorbeigesaust.
Dabei ist auch allein schon der Duft (der stinkt wirklich nicht) von getrocknetem
Rinderpansen das Allergrößte, da sieht man ihn förmlich die Äuglein vor Begeisterung verdrehen,
und er kann sich kaum noch halten;-)

Mit den Ergebnissen davon, die wieder heraus wollen und müssen klappt es auch schon viel
besser - man muß ihn nur oft "lesen", da ein "besonderes Ankündigen" meist nicht so seine Sache ist;-)
Aber nachts hält er fast immer schon prima durch, und damit uns alle im Schlaf.

Lucky lernt sehr schnell, sowohl das, was "seine Großen" für sinnvoll halten, als auch das,
was er daneben so bevorzugen würde - da sind wir dann manches Mal die Spielverderber, aber er
akzeptiert es meistens mit Würde, oder schmollt auch mal eine Runde;-) Bei den Blicken, die
er uns dann schon mal zuwirft, da müssen wir uns manches Mal das Grinsen verkneifen, und
auch mal "hart" sein, obwohl das bei seinem "ich-bin-doch-ganz-lieb----eigentlich"-Ausdruck immer
unsere eigene Selbstbeherrschung testet...

Er entdeckt jeden Tag noch etwas mehr die (Um)Welt, und ist als vermeintlicher "Staubsauger" und aktiver
Nasen- und Pfotenpudel an allem interessiert, und so sind wir im stetigen Wettbewerb, wer die
Böden draußen zuerst gecheckt hat, um doch noch Zigarettenkippen und sonstige ungünstige
Sachen vorher entdeckt zu haben - und dann - sind sie wieder da, die Spielverderber ;-)

Tannenzapfen und Baumnadeln aller Art sind eines von vielen Highlights draußen, und drinnen haben
inzwischen schon ein paar Stofftiere oder Besuchermitbringsel nur ein sehr kurzes Dasein erlebt -
Lucky zerlegt sie alle....., aber auch nur diese, denn bei sonstigen Versuchen - schon wieder ...die Spielverderber ;-)
    

    
Das Leben und Zusammensein mit ihm ist so eine Bereicherung, und lehrt auch uns Neues, und
wir freuen uns über jeden Tag mit ihm, und dass Du uns das mit diesem tollen Kerlchen mit viel
Liebe und auch großem Kämpferherz ermöglicht hast.

Wir freuen uns, wenn wir uns bald mal wiedersehen, und Lucky auch Euch mal wieder abschlabbern
kann (und Achtung - auch Menschenöhrchen knibbeln ist sein Ding;-)

Ganz liebe Grüße von ihm und uns :-)



    



    

______________________________________________

Lucky hat eine neue Frisur bekommen :-)
nachher




vorher




______________________________________________


Neues von Lucky


Liebe Gühnemänner,

nun werden die H-chen und damit auch unser Lucky schon ein halbes Jahr, und das ist doch Anlass genug, mal wieder von und mit ihm zu berichten;-)
Lucky ist ja nun schon 4 Monate unser großes Glück, und wir denken, dass er mit seinem Leben und uns auch ganz zufrieden ist... ;-)
Also, natürlich abgesehen von den kleinen Verboten, was in Sch...wälzen,verweste Mäuse fressen, tote Fische angeln, mit Bienen und Hummeln spielen, etc.
angeht - da gibt es dann mal verständnislose Blicke, dass wir das nicht so toll finden....
    

Als Entschädigung kann er dann seinen kurzen Frust liebend gerne an - genehmigten - Knochen auslassen und verdreht bei frischen Hühnerhälsen fast die Äuglein vor Begeisterung.


Er frisst mittlerweile, mit seinen mittlerweile nun "neuen" Zähnen auch schon mal nicht mehr alles auf, oder morgens auch gerne lieber schon mal erst später, so dass die Umstellung auf mittlerweile nur noch 2 Hauptfütterungen gar kein Problem war und ist. Vielleicht möchte er auch seine nun 12 Kilo bei 47 cm Höhe wohl proportionierterhalten ;-) Denn in der Damenwelt hat er durchaus schon mal näher hingeguckt, und sich letztens bei einer Favoritin, deren Favorit er auch ist, nach anfänglichem Toben schon eher rangeschmust, wie auch auf einem Bild zu sehen.
    

Beinchen heben ist seit gut einem Monat auch ganz normal, außer er ist noch oder schon zu
müde, dann geht es auch wieder "auf allen Vieren"...;-)

Zweibeinige Fans kommen auch immer wieder neue hinzu, und wir haben schon überlegt, ein
kleines Schild zu basteln, dass "....da nicht nur ein Pudel mit drin, sondern es eben ein richtiger
Pudel ist, .....und die nicht erst heutzutage so anders als früher aussehen....., und man tatsächlich
auch mal draußen Übungen macht, und es dann kein armer Hund ist..... usw. ....."
- es gibt schon viele lustige, aber auch eher "gruselige" Begegnungen......

Lucky ist ein sehr sensibles, fröhliches, und kluges Kerlchen, was sich z.B. auch darin äußert,
dass er beim Niesen oder Husten seiner Zweibeiner sofort ankommt, und selbst sein Spielen
unterbricht, um zu schauen, ob denn wohl bei solchen Anzeichen die nächste Fütterung noch gesichert ist ;-)

Er versenkt sich liebend gerne im Wald im Efeu, (ob da wohl ein Mäuschen sitzt....), aber auch im Wasser -
zumindest mit den Pfötchen, denn so ganz hat er noch nicht akzeptiert, dass sich das Wasser nicht festhalten lässt....
Dafür haben ihm seine Zweibeiner nun auch seinen kleinen Pool besorgt, in dem er begeistert an den
warmen Tagen weitere Wasserfangversuche startet;-)
    

    

Liebe Gabi, wir sind immer wieder sehr dankbar für unseren Lucky, und dass wir mit ihm genau
den Richtigen und zu uns so gut Passenden bei uns haben, und würden ihn für nichts in der Welt mehr
missen wollen.

Dankeschön, und allen anderen H-chen auch weiter so schöne Zeiten, wie wir sie erleben dürfen.











______________________________________________

Zum Einjährigen

Liebe Familie Gühnemann,
nun haben die H-chen und damit auch unser happy Lucky, was beides sehr wörtlich
bei ihm genommen werden kann, schon ihr erstes Lebensjahr vollendet, und wir gratulieren
auch den anderen Geburtstagskindern, die hoffentlich, und bestimmt, alle genauso
fröhlich sind und machen, wie unser vierbeiniger Sonnenschein.
Gemeinsam mit Lucky haben wir in den letzten Monaten viel erlebt und gelernt, und Letzteres
ist in beide Richtungen gemeint.
Lucky lernt leicht und schnell, ist und hat ein kluges Köpfchen, und auf unseren vielen Wald- und
Seerunden freut er sich trotz aller anderen spannenden Dinge in der Natur immer, wenn seine
zweibeinigen „Mitläufer“ ihn zwischendurch beschäftigen, und gibt z.B. bei der Dummysuche dann im
begeisterten Häschen-/Känguruhhüpfstil alles.
    

Viele der Menschen, die wir treffen, wickelt er schnell um die Pfote, und es hat nicht aufgehört, dass
man über „ein Pudel...?“ erstaunt ist, und gleichzeitig von dem „hübschen Kerlchen“ begeistert ist.
Er ist einerseits so fröhlich und ausgelassen, und dann wieder so sensibel und feinfühlig,
dass wir schon manches Mal fast eine Gänsehaut hatten, so sehr werden wir oft von ihm „durchschaut“,
wie es uns geht, oder was uns gerade beschäftigt.

Lucky lehrt uns, dass die kleinen Gesten, die Ausstrahlung, mit Ruhe und Gelassenheit, nicht nur unser
Zwei- und Vierbeiner-Team letztlich viel besser und entspannter zu den gewünschten Zielen führen,
und wenn es auch mal etwas Geduld braucht.
Wir haben in Kurztripps gemeinsam die Berg- und die Seeluft geschnuppert, wobei Lucky auch auf längeren Strecken
ein super entspannter Autoeinsteiger und -mitfahrer ist, und immer schon gespannt auf das ist, was ihn
am Ziel erwartet.
    
Nachdem Lucky erst mal die jeweilige neue Gegend „aufgesaugt“ hatte, konnte er es sichtlich jeweils morgens kaum abwarten,
wieder in die Natur zu kommen. Um dann zum einen in den Bergen rauf und runter zu rennen, und seinen
Antriebs- und Tempovorteil gegenüber uns sichtlich zu geniessen, um dann aber auch plötzlich stehenzubleiben
und ruhig die Aus- und Fernblicke zu geniessen. Dort konnte er auch das erste Mal in seinem Leben in einem ersten
frühen Bergherbstschnee toben. Als dann kürzlich hier recht plötzlich so viel Schnee lag, hat er es in vollen Zügen
genossen, und wir haben nachfolgend zusammen alle Restschneeflecken gesucht, damit er sich da voller Bgeisterung
durchrobben konnte.
Auch die Weite und Freiheit der Nordseestrände hat Lucky voll ausgekostet, und da die Hunde dort
frei laufen konnten, waren alle Begegnungen um ein Vielfaches entspannter, als man es manchmal daheim mit
anderen „an der Leine hängenden“ so erlebt.
    
    
    
Wir können Lucky, wo gefahrlos möglich, aber auch in unseren Gefilden problemlos ohne Leine laufen lassen, da er freundlich-
aufgeschlossen zu seinen Artgenossen ist, und sich gut abrufen lässt, - natürlich nicht ohne die berühmten
gut duftenden „Ausnahmen“, was sowohl andere vierbeinige Mädels als auch Jungs betrifft - da grüsst nun eben
auch die Pubertät - aber alles ist immer noch gut steuerbar.
An der Leine läuft er auch locker-entspannt mit, und wenn er sich gerade mal vergisst und nach vorne zieht, reicht meist
ein kurzes Erinnern. So waren auch die kürzlich kurzen Fahrradanfänge, kombiniert mit Waldspaziergang, nach erstem
Kennenlernen des neuen Objekts ganz entspannt, was schon viel Vorfreude auf Weiteres bringt.
Lucky ist bei seinen 51 cm und gut 12,5 kg geblieben, und frisst unverändert alles, was er Gutes „serviert“ bekommt,
und das auch immer auf.
Bei Knochen arbeitet er immer mit ganzem Körpereinsatz, und Hühnerhälse, Pansen und Rinderlunge lassen ihn nach
wie vor „große Kugelaugen“mit ganz viel „lieb bitte, bitte“ bekommen.

Wir haben ihn durch einen Infekt mit Husten und Schnupfen begleitet, und haben den Eindruck, dass ihn das im Nachgang gestärkt hat.
Die Fell- und Krallenpflege lässt Lucky geduldig über sich ergehen, und zeitweise geniesst er das bürsten wohl sogar -
auch wenn er das bestimmt nicht zugegen würde ;-)
Lucky ist glücklich, wenn er dabei sein kann, egal, wobei, und sucht immer unsere Nähe,
aber kann auch gut alleine bleiben, und hat bisher alle Tabus respektiert.
Und es freut sich ja auch niemand so, wie die treuen Vierbeiner, wenn man dann nach Hause kommt......und schon
geht es einem sooo gut.
Insbesondere morgens zum „Guten Morgen“ und abends als „Betthupferl“ ist intensives Kuscheln unbedingt notwendig,
und es ist auch sein Hunde“schnurren“, was uns immer wieder lächeln lässt.
Kurzum - unser Leben ist seit Luckys Einzug vor 10 Monaten soviel anders, und damit schöner, reicher, und
glücklicher geworden, dass wir Euch und Nyma sehr dankbar dafür und für das in uns gesetzte Vertrauen sind -
Dankeschön nochmal.
______________________________________________


Ein kleiner Eindruck von Luckys zweitem Lebensjahr :-)

     

    

    

    

    

    

    

    

    

    

    

    

    

    

    





______________________________________________



Liebe Gabi,
nun kommen ein paar Bilder von unserem Kurztripp an die
holländische See, wo es neben unendlich scheinender
Weite und Freiheit bei herrlichem Wetter für die Zwei-,
aber vor allem den Vierbeiner viel pure Lebensfreude
und Spaß gab.
Lucky war mit uns ganz traurig, als er uns wieder einpacken
sah, aber... wir kommen ja sicher wieder ;-)
Ganz liebe Grüße von der so glücklich machenden
Fellnase und seinen Weggefährten

    



    



    

______________________________________________
Lucky on Tour :-)
    
mit pflegeleichter Frisur

    
ich sitze schon mal im Auto



    

    
Zurück zum Seiteninhalt