Dreampudel Karlotta - Dreampudel

Direkt zum Seiteninhalt

Dreampudel Karlotta

Würfe > K- Wurf




Karlotta ist als schwerste Hündin mit 309 Gramm zur Welt gekommen. In den ersten Wochen hat sie sich als kleine Donnerlotte gezeigt, die schon mit drei Wochen die ersten Zähne hatte.
Je älter Karlotta wurde, umso mehr hat sie ihre sensitive Seite an den Tag gelegt. Schmusen und ihren Kopf anlegen war eine große Leidenschaft.
Karlotta tritt die Nachfolge von Ronja, einer Pon Dame an, die bei Ihrer Familie geboren wurde und
bei ihrer Mama geblieben ist.
Ich bin mir sicher, dass ihrer neue Familie und Lotta zu einem tollen Team zusammenwachsen werden und wir warten mal ab, ob sie irgendwann ihre Menschen bei ihrem Hobby unterstützt :-)




uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
Karlotta hat ihre Liebe zum Schlaf am Wassernapf behalten



Ganz entspannt erkundet sie mit ihren Menschen die Nachbarschaft

    
  Philipp und die noch junge Amy werden vielleicht neue Spielgefährten....




Hallo liebe Gabi (und Familie und Fellnasen )
Lotta möchte euch ganz liebe Grüße aus dem Ruhrpott schicken! Sie ist nun fast 3 Wochen bei uns und die Zeit ist einfach nur so verflogen. Lotta ist einfach der Wahnsinn und die Charakterisierung von dir stimmt haargenau!
Sie schläft nachts durch und von gelegentlichen „Pipiunfällen“, die ich aber auf meine Kappe nehmen muss (falsches Timing halt) abgesehen, klappt alles einfach wunderbar. Übrigens: was Alma der Tunnel, ist Lotta eine Luftmatratze, die ich zum Üben benutze J. Wird sehr gern zum „Zwischenpieseln“ benutzt, wenn grad keiner schaut…
Wir teilen uns morgens um 7 einen Kaffee J,Lotta liiebt Milchschaum und da gebe ich doch gern einen Fingerhut voll ab. Dann wird ein wenig gespielt und während sie weiterschläft können wir uns in Ruhe fertigmachen und frühstücken.

Danach gehen wir auf einen kurzen Spaziergang  oder üben ein bisschen; es ist schon faszinierend, wie lernwillig sie ist, oft rennt sie zum Esstisch, wo wir üben und fordert  die Lektionen sogar ein. Wir haben einen Riesenspaß!
Hundekontakte, ob groß oder klein, sind nach kurzer, vorsichtiger Skepsis überhaupt kein Problem; sie mutiert zur Rennsemmel und wickelt sie alle um ihre Pfote.
Auch fremde Menschen werden kurz zurückhaltend beäugt, dann aber rasch ins riesige Pudelherz geschlossen.

Mittlerweile versucht sie immer öfter, ihren hübschen Dickschädel durchzusetzen und beweist dabei ziemlich große Ausdauer. Und Charme.
Die erste Stunde in der Hundeschule wurde mit Bravour gemeistert, und nachdem wir bei unserem kleinen Futtermäkler auch herausgefunden haben, für welche Leckerchen  sie ALLES macht, haben wir die Trumpfkarte in der Hand!
Denn das müssen wir wirklich noch lernen: ein kleiner Hund, dem 80g Frischfutter vorgesetzt wird und der mitunter nach 70 g satt ist, ist uns bisher noch nicht begegnet. Da sie aber zunimmt, fit und agil ist, und an manchen Tagen sogar zum Kühlschrank rennt und Futter erbittet , haben wir uns damit abgefunden, dass die Madame halt nicht immer den gleichen Appetit an den Tag legt.
Lotta bereichert unser Leben (und das unserer Nachbarn und Freunde J )ungemein, wir haben schon zahlreiche Adoptionsangebote, aber die junge Dame geben wir nicht mehr her!!
Ganz, ganz liebe Grüße und ein dickes Dankeschön für diesen Ulkpudel!!
Mechthild und Reinhard
Ich schicke ein paar Bilder mit, der große Ole ist eigentlich Lottas Patenonkel, er hat die Entscheidung für einen Pudel in unserem Leben   maßgeblich beeinflusst J. Und die ist sowas von richtig und genial!


    
erster Fahradausflug    & Lotta wird langsam und gesichert in das Studium der Imkerei eingeführt :-)

Knitterkaputt nach der Hundeschule



Zurück zum Seiteninhalt