P- Wurf erste Woche - Dreampudel

Dreampudel
Direkt zum Seiteninhalt

P- Wurf erste Woche

Welpentagenbücher > P- Wurf

Unsere bunte Truppe ist angekommen :-)
Die Geburt ging flott. Nach noch nicht einmal zwei Stunden lagen sechs Welpen im Körbchen. Und ich bin so dankbar, denn es war eine Geburt über Tag.
Wir freuen uns über zwei fawn Hündin (eine helle und eine etwas dunklere), eine black& tan Hündin, eine fast schwarze Hündin und zwei hell fawn Rüden.
Djara hat es gut gemeistert und mir blieb die entspannte Rolle aus Zuschauerin. Die Welpen waren alle von Anfang an kregel und munter. Wie wir es von Djaras Welpen kennen, sind die Gewichte (für uns) eher " leichter". Die Sechs bringen zwischen 190 und knapp 260 Gramm auf die Waage. Wir wir von Jule gelernt haben sagt das Geburtsgewicht ja nichts über die Endgröße aus :-)
Ein bisschen hat mich die Anzahl  der "Apricosen" überrascht. Bei den Kennenlernbesuchen unserer zukünftigen Welpeneltern habe ich noch erzählt, das fawn wohl eher eine nette Laune der Natur ist. Gustav und Djara haben nett gewürfelt und so sind diesmal die "Blackies" in der Unterzahl. Aber genau das trifft ja meinen Geschmack, denn für mich ist das Wesen der Welpen viel wichtiger, als die Farbe. Und ich bin überzeugt, dass es unseren zukünfigen Welpenbesitzern auch so geht

Wie gewohnt gibt es in der ersten Woche jeden Tag ein kleines Update.
Wir starten mal mit dem Geburtstag und ersten Tag.

Djara hat gestern nach der Geburt eine gute Portion Futter verdrückt und geht auch entspannt in den Garten, um sich erleichtert. Unsere erste gemeinsame Nacht war sehr schlafreich. Die Welpen waren leise und auch die Hundemama war ruhig. Ihr Stoffwechsel arbeitet ja auf Hochtouren. Die wichtige Vormilch haben die Welpen bekommen und in den nächsten Tagen wird die Nachfrage das Milchangebot regeln. Die Welpen haben das Geburtsgewicht gehalten.
  
Popoparade


Tag zwei



Da der Verlauf einer Geburt ja nicht vorhersehbar ist und ich auf alles vorbereitet sein möchte, waren Nyma und Leni ausgezogen. Nyma war bei meiner Mama und Leni ist bei Mathilda und Julie. Während Leni dort richtig Spaß hat, hatte Nyma eher Heimweh. Sie ist ja eine Vollblut Nanny und wusste instinktiv was bei uns los ist :-)  Seit gestern ist sei wieder daheim und die Mädels sind sich einig. Djara gibt die Spielregeln vor und Nyma hält sich daran. Die Nase in die Luft stecken und den Welpenduft wahrnehmen ist okay, von zwei Meter schauen auch, aber bitte nicht näher kommen.
Nyma trägt es mit Fassung, aber sie weiß, dass die Zeit kommt und sie ihre Enkelkinder mit pflegen darf.



Unsere letzte Nacht war e schon fast unheimlich ruhig. Die Milch ist da und fließt wohl auch schon gut, denn die Welpen sind entspannt und es war kein Geräusch zu hören. Sie haben die Nacht wohl genutzt und haben alle gut zugelegt. Was will ich mehr???

Die beiden dunklen Mädel
    
    
Black& tan und black Beauty ( mit ein bisschen Phantomzeichnung)
    
             In Rückenlage lässt sich auch trinken :-)


Gelassene Hundemama

Tag drei
Djara rödelt..... sie setzt im Haus alles durcheinander. Sie ist wohl mit meiner Ordnung nicht einverstanden :-)
Die Kissen fliegen von der Couch, die Betten werden durchgewühlt und auch vor dem Welpennest macht sie nicht halt. Ich habe sie ständig im Blick, damit keiner der Sechslinge untergegraben wird. Ich weiß, dass sich diese Phase legt und so hoffe ich, das es schnell vorbei geht.

Die Welpen sind zufrieden und satt und man könnte meinen, sie wachsen über Nacht.
Die Nasen und Ballen färben sich dunkel.

Einer der beiden Jungs

 
eingekuschelt schlafen


Tag vier

Wie die Perlen auf der Schnur......




Ein " Haufen" junges Leben.....und man kann ihnen förmlich beim Wachsen zusehen. Ich sitze vor diesem Körbchen und bin so glücklich. Was will ich beim Anblick satter und zufriedener Welpen, die von Mama gut versorgt und gepflegt werden, noch mehr.
Apropos Mama.....
Djara richtet das Körbchen ständig neu ein, mein Schlaflager (direkt neben den Welpen) findet sie auch super. Sie wühlt und scharrt und dekoriert um.
Heute Nacht hat sie mich besucht und mir ihre Schnute ins Gesicht gedrückt. Nicht, das ich mich nicht über so viel Zuwendung freue.
Aber die Tatsache, dass Djara die Welpe sehr intensiv pflegt und ihnen hilft ihre Ausscheidungen auch loszuwerden, heißt es nur noch" Atemlos durch die Nacht". Aber ich will mich ja nicht beschweren :-), unsere Hundemutter versorgt ihren Nachwuchs bestens- wen stört da schon ein bisschen Mundgeruch?                                        
,,Versuchs mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit"  :-)

Tag fünf

So sieht es bei uns au, wenn ich das Welpennest sauber mache. Djara und ihre Bande werden auf meiner Matratze geparkt und die Welpen haben keinen Streß die Milchquelle zu finden.  Es scheint wohl auch zu schmecken. :-)
    
Sie wachsen und gedeihen und eigentlich kann ich zur Zeit nichts spannendes berichten. Die Entwicklung findet im Verborgenen statt.

Mahlzeit!

Tag sechs

So sehen satte und zufriedene Welpen aus.
Es macht so viel Freude den kleinen Lebewesen zuzuschauen. Auch in der noch jungen Lebensphase ist es spannender als Fernsehen.
Mit pendelnden Kopfbewegungen machen sich die Welpen auf den Weg zur Milchbar und gerade diese Bewegung hilft ihnen, die Zitze auch nicht zu verfehlen. Manchmal sieht es aus, wie die Schlacht am Buffet. Es wird gerupft und an der Zitze gezogen. Ein wildes Drunter und Drüber. Frustration entsteht eher weniger, denn Djara hat genügend Andockstellen. I
Ich höre nur ein kurzes Genösel, wenn es mal ein bisschen kühler wird.  Mama verlässt das Nest und die Welpen müssen sich wieder finden :-)
    
Links die beiden Jungs - Rechts die vier Mädels

Zufallsfoto!



Die erste Woche ist vollendet

Die erste Lebenswoche der kleinen P- Welpen liegt hinter uns und sie ist sehr entspannt verlaufen.
Die Geburtsgewichte haben sich bis auf ein paar Gramm schon verdoppelt. Das Geburtsgewicht sagt allerdings nichts über die Endgröße aus.

Unser buntes Körbchen

Wie bereits bekannt, suchen unsere Welpeneltern die Namen aus und bis wir genau wissen, wer zu wem passt, heißen sie P1- P6.

Der Reihe nach, so wie sie auch geboren sind :-)

Später werden die Kleinen farbige Bänder tragen aber ich ich die Farben noch nicht zugeordnet.


Hier sind die Stars der ersten Woche:


P1- Hündin

geboren um 9:32 Uhr


Geburtstgewicht: 212 Gramm
Gewicht nach einer Woche: 415 Gramm



P2 - Hündin

geboren um 10:07 Uhr


Geburtstgewicht: 259 Gramm
Gewicht nach einer Woche: 514 Gramm



P 3 - Rüde

geboren um 10:12 Uhr


Geburtstgewicht: 191 Gramm
Gewicht nach einer Woche: 392 Gramm



P4 - Hündin

geboren um 10: 30 Uhr


Geburtstgewicht: 198 Gramm
Gewicht nach einer Woche: 425 Gramm



P 5- Rüde

geboren um 11:15 Uhr


Geburtstgewicht: 251 Gramm
Gewicht nach einer Woche: 509 Gramm



P 6 - Hündin

geboren um 11:17 Uhr

Geburtstgewicht: 202 Gramm
Gewicht nach einer Woche: 422 Gramm


©2022 Dreampudel
Zurück zum Seiteninhalt