Dreampudel Irmi - Dreampudel

Dreampudel
Djara
Dreampudel
Direkt zum Seiteninhalt

Dreampudel Irmi

Würfe > I- Wurf
Erste News von Irmi:
Hallo Familie Gühnemann,
hier wie versprochen ein kurzer "Lagebericht".  Irmi hat die erste Nacht gut überstanden. Sie hat ohne großen Protest in ihrer Box übernachtet und sich brav gemeldet, wenn sie rausmusste. Sie frisst gut und hat bis jetzt alles Nötige im Garten erledigt. Wie nachstehend zu sehen, ist sie offenbar schon angekommen.
Liebe Grüße

    

    
______________________________________

Post von Irmi




Irmi entwickelt sich prächtig. Sie wiegt  jetzt 4645 g und hat ein Stockmass von 33 cm. Sie frisst gut, ohne  gierig zu sein, mag besonders gern Hähnchenmägen und -herzen. Bis auf  den ein oder anderen kleinen Unfall ist sie stubenrein.
Heute war Impftag. Da sie unsere  Tierärztin bereits "privat" kennengelernt hatte, war sie ganz entspannt  und hat alles unaufgeregt über sich ergehen lassen.
Sie ist ohnehin nicht ängstlich. Wenn sie  etwas noch nicht kennt, setzt sie sich erst einmal auf den Popo und  sieht sich die Sache in Ruhe an. Auch Lärm macht ihr nichts aus. Ob  Staubsauger, Rasenmäher oder Motorsense, sie nimmt es gelassen.
Haus und Garten hat sie für sich erobert.  Sie bewegt sich recht selbstbewusst durch alle Räume und "klebt" nicht  mehr an uns. Besonders gern ist sie im Garten; ihre Untertagearbeiten  kommen gut voran.
Sie lernt schnell. "Sitz"und "Komm"  beherrscht sie sicher und sie  genießt sichtlich die kleinen  Trainingseinheiten mit dem Futterbeutel. Nach zwei Wochen (!) habe ich  erstmals das Zauberwort ausprobiert, als sie im Garten mit einer  spannenden Entdeckung beschäftigt war. Sie kam sofort im Eiltempo zu  mir. Zum Glück hatte ich mich vorher mit einem Hähnchenmagen bewaffnet -  Jackpot!
Im Übrigen ist sie ein kleiner Clown und  kann auch mal mächtig aufdrehen. Mitunter mutiert sie zum Piranha, lässt  sich aber mit einem Spielzeug von Fingern oder Hosenbeinen gut  ablenken. Sie kann sich dann minutenlang allein in ein Spiel vertiefen.  Ist sie müde, sucht sie unsere Nähe und ist sehr verschmust. Die Abende  verbringt sie am liebsten angekuschelt auf dem Sofa ...

Sie haben wirklich die Richtige für uns ausgesucht. Danke!

Liebe Grüße

         


________________________________
Irmi grüßt zum Halbjährigen
Sie ist jetzt 7,2 kg schwer und 41 cm groß.


Spielen macht Spass


Rennsemmel
k.o :-)


______________________________

Geburtstagskind Irmi



Herzliche Glückwünsche zum 1.Geburtstag der I-chen an das Züchterfamilie, die Hundemama und Irmis Geschwister.
Irmi  ist seit dem Sommer nicht mehr viel gewachsen. Sie ist jetzt 43 cm  groß. Das Barfen bekommt ihr offensichtlich bestens. Sie vertilgt  täglich zwischen 450 und 500 g und wiegt dabei nur 9,3 kg.
Sie ist aber auch ständig in Bewegung, ein kerngesundes Energiebündel, dem die Lebensfreude förmlich anzusehen ist.

    
Am Liebsten ist sie draußen auf Erkundungstour. Sie liebt Spaziergänge und  kann auch bei schlechtem Wetter stundenlang im Garten herumstrolchen. Überall gibt es für sie spannende Entdeckungen, die zu begeisterten Bocksprüngen und Renneinlagen führen. Da reicht ein Vogel oder auch nur ein herumfliegendes Blatt und die wilde Jagd beginnt. Kleine Unfälle wie  ein Sturz in einen Teich oder eine ungeplante Landung im Bach stören  nicht weiter. Einmal geschüttelt und weiter geht's. Wenn sich gar nicht anderes findet, werden Stöckchen und Bällchen angeschleppt, mit denen  sie sich auch gut allein beschäftigen kann.


    
Die erste Hitze lässt auf sich warten - sie steckt mitten in der Pubertät.
Kuscheltiere und andere zerlegbare Sachen hält man besser von ihr fern.
Was  sie im Sommer schon gut beherrschte wie z.B. "Sitz" und "Bleib" ist  vergessen. Aber sie lässt sich immer noch zuverlässig abrufen - auch  ohne das Zauberwort - und alles andere wird eben derzeit nicht geübt.  Immerhin können wir sie nach wie vor überallhin mitnehmen.
Als  ob ein Schalter umgelegt würde, ist sie dann das wohlerzogene  Pudelmädchen, das bei Bedarf auf seiner Decke liegt und schläft.
Abends kuschelt sie gern auf dem Sofa und lässt sich beschmusen.

Sie hat sich zu der vierbeinigen Lebensgefährtin entwickelt, die wir uns gewünscht hatten.
Ich füge einige Fotos bei.
Liebe Grüße
Dagmar K.


    
----------------------------------------------------------------------------------------

Neues von Irmi



Liebe Mama Anjulie und liebe Züchterfamilie,
vielen Dank für die lieben Grüße und Glückwünsche zum Geburtstag! Habe mich ganz doll gefreut, von Euch zu hören.
Ich hoffe, Euch allen geht es gut und alle zweibeinigen und vierbeinigen Familienmitglieder sind wohlauf.
Dass Herrchen und Frauchen mehr oder weniger im Ruhestand sind und wir jetzt auf dem Land wohnen, wisst Ihr ja schon. Hier ist es einfach toll. Stellt Euch vor, ich kann vom Sofa aus Pferde sehen, die hinter unserem Haus auf der Weide sind. Die kommen manchmal so nah an unseren Zaun, dass ich ordentlich bellen muss, damit sie wissen, wer hier das Sagen hat. Und das bin ich! Auch in der Familie! Ich habe meine Leute gut im Griff. Wir gehen jeden Tag durch die Felder, damit ich nicht nur im Garten spielen muss und richtig rennen kann. Und ich muss nur ganz selten alleine zu Hause bleiben. Das habe ich mit einem einfachen Trick geschafft: Ich bin laut Frauchen eine wilde Hummel, also brauche ich täglich lange Spaziergänge zum Austoben. Aber wenn wir irgendwo anders hingehen, schalte ich um. Dann mache ich auf wohlerzogene Pudeldame. Auf diese Weise habe ich es geschafft, dass wir fast immer zusammen sind, was uns allen am besten gefällt.
Mir geht es prima.
Im vergangenen Jahr ging es mir allerdings eine Zeit lang nicht so gut. Da war ich zweimal scheinträchtig. Ich mochte gar nichts mehr essen, hab mich immer nur verkrochen und der Milchfluss .... Am Ende musste ich operiert werden, damit das nicht mehr passieren kann und das war nicht so toll. Danach durfte ich nämlich nur an der Leine spazieren gehen und nicht aufs Sofa hüpfen und nichts. Aber nach ein paar Tagen habe ich ihnen gezeigt, wie gut ich wieder drauf war. Da bin ich treppauf über ein Kindergitter gesprungen und die Treppe raufgerannt und abends einfach zu Frauchen ins Bett. Zum ersten Mal. Und seitdem ...
Also Ihr seht, bei mir ist alles ok. Ich schicke ein paar Bilder mit, damit Ihr seht, wie ich jetzt aussehe. Ganz liebe Grüße aus der schönen Niederbörde an Euch alle.
Eure Irmi

     


     

Zurück zum Seiteninhalt