Dreampudel Carl - Floyd - Dreampudel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dreampudel Carl - Floyd

Würfe > C- Wurf







Floyd, der Ganzkörperwedler,  geboren mit 273 Gramm , zieht in den hohen Norden
Er ist immer freundlich und sehr auf den Menschen bezogen.
Floyd wird sein Frauchen und Herrchen hoffentlich in der ehrenamtlichen Arbeit
unterstützen und bei Urlauben mit dem Wohnmobil begleiten.




Floyd und seine Familie am Tag des Auszugs.
Er wohnt im Norden, in Loxstedt.







Erste Nachrichten von Floyd

                 



Floyd hat sich super eingelebt und bestens in den Alltag integriert :-)










Menschenkind und Hundekind   














Floyd findet Frauchens          
Arbeit sehr entspannend :-)        



Floyd hat sich zu einem hübschen jungen Mann entwickelt!


Kleiner Gruß von Floyd und seinen Menschen aus dem Weserbergland.
Floyd ist mit einem Jahr 48 cm groß und wiegt 12,5 Kilogramm






Floyd und seine Lieben waren mit ihrem Wohnmobil unterwegs......




entsapnnter Frühsport, aber was lauert wohl hinter der
                        nächsten Kurve?
















...................seltsame Wesen :-)        






Floyd und Frauchen waren beim Fotografen und ich finde das Ergebnis ist sehr schön geworden.
Fotograf: Ulrike Höck












   


















Hallo zusammen,
da mein Frauchen es immer noch nicht geschafft hat von den Ereignissen der letzten Monate zu berichten, muss ich das nun wohl mal selber in die Pfoten nehmen.
Mir und meinen Menschen geht es richtig gut und wir unternehmen ganz viel
zusammen. Vor allem fahren wir oft mit einem großen Auto los, dass meine Menschen Wohnmobil nennen. Ich fahre zwar lieber mit dem kleinen Auto, aber für so lange Reisen geht das wohl nicht anders.
Wir waren auf hohen Bergen und in einem Land, wo selbst im Sommer noch Schnee lag (Anmerkung meines Frauchens: Norwegen!).
Na, ja, schaut Euch die Bilder an, dann seht ihr selbst, wo wir überall waren.
Über Silvester waren wir mit anderen Menschen aus der großen Familie los (Berchtesgadener Land), das war richtig lustig und in einer Nacht haben die Menschen laut geknallt, aber das hat mich gar nicht gestört!
Was ich da alles gelernt habe, das glaubt ihr nicht! Ich hätte selbst nicht gedacht, dass ich das irgendwann alles können würde - aber wir haben auch ganz viel geübt: im Einkaufszentrum nichts anschnüffeln, egal wie gut das riecht, da wo Frauchen es möchte, still liegen bleiben, selbst wenn ein anderer Hund vorbeikommt und blöd grinst!
Im Oktober wurde es allerdings ernst! Mein Frauchen meinte, ich müsste nun einen Beruf erlernen, und flugs wurde ich in der Hundeschule angemeldet zur Ausbildung zum Therapie- und Besuchshund.
Im Seniorenheim ganz langsam am Rollstuhl laufen oder neben einem Menschen mit  Rollator. Keine Angst vor Stöcken zu haben, die wild geschwungen werden und vor allem nichts, aber auch gar nichts an Essbarem zu klauen. Mich von ganz vielen Menschen seelenruhig kraulen lassen ( nicht schwierig !) und - meine Spezialität - zu merken, wenn jemand traurig ist und ihn dann trösten. Und immer die Augen wieder zu Frauchen und schauen, was ich jetzt machen soll, und ob ich auch alles richtig mache, wir sind halt ein Team!!
Außerdem waren wir im Kindergarten. Da waren ganz viele kleine Menschen und die fanden mich alle sooo süß! Und dann durften die mich auch alle streicheln und ich habe Kunststücke vorgeführt. Kinder sind toll!
Im Mai hatten wir dann Prüfung, mein Frauchen und ich. Ich war gar nicht aufgeregt, mein Frauchen sehr. Na, lange gedauert hat es schon: erst im Seniorenheim, dann auf dem Hundeplatz Begleithundeprüfung und mein Frauchen musste noch schriftlich ganz viele Fragen beantworten ( hat sie hinbekommen !). Mein Frauchen war mächtig stolz auf mich! Ich auch auf sie!
Bis bald, euer Floyd
Nun arbeite ich mit meinem Frauchen mehrmals in der Woche in einer Tagespflegeeinrichtung, aber nur ca. 30 Minuten am Stück, dann darf ich mich wieder ausruhen und Lekkerchen bekomme ich auch dafür! Ist cool, so ein Job!
So das wars für heute, ich melde mich wieder.












 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü