Dreampudel Bonito- Justus - Dreampudel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dreampudel Bonito- Justus

Würfe > B- Wurf



wohnt in Neukirchen- Vluyn


Bonito- genannt Justus ist ein charmanter Clown, der genau weiß, wie man seine Leute  die Pfote wickeln kann. Er kam mit einem Geburtsgewicht von 265 Gramm auf die Welt

Er wurde schon sehnsüchtig erwartet, denn zwischen dem ersten Kontakt und dem ersten Besuch ihres Justus lag über ein Jahr Wartezeit.

Liebe Heike, liebe Angelika,

dieser junge Mann wird Euer Leben wieder umkrempeln, vergessen sind die   Wohnmobil -Fahrten ohne Hund. Ab jetzt ist wieder “ Schwung in der Bude”. Wir freuen uns sehr, dass unser Prinz Charming bei Euch leben wird.
               

Justus und seine Mädels am Abholtag





Post von Justus



Hallo Mama Nyma,
ich muss Dir unbedingt mal berichten, wie die ersten Tage hier in meinem  neuen Zuhause so gelaufen sind.
Also, erst war ich mal ganz schön beeindruckt  von der Autofahrt, aber ich hab mir das nicht anmerken lassen. Hab ruhig auf dem  Schoss von einem meiner beiden Frauchen gesessen und auch nicht geweint. Nur kurz  vor dem Ende der Fahrt kam mir das leckere Fressen, das ich noch von unserer  lieben Gabi bekommen hab, wieder retour.
Na ja, war nicht so schlimm, hab,  nachdem ich mich ein wenig beruhigt hatte, direkt Neues bekommen.
Da werde ich gut versorgt und bekomme das gleiche Futter wie bei Dir. Ich hau auch schön rein, damit ich schnell gross und stark werde.
Hab mein neuen Zuhause schon ganz gut in Besitz genommen ich werde ganz doll beschmust und immer wenn ich toben will, dann ist auch mindestens eine meiner  beiden Frauchen da und spielt und tobt mit mir.
Ich hab auch einen tollen  Garten, den ich schon bis in den letzten Winkel erforscht hab. Ganz schon  aufregend und der riecht gut.
Hier laufen schon mal so komische Tiere rum. Meine  Frauchen nennen die Häschen. Die haben ganz lange Ohren, aber die sind noch zu  schnell für mich.
Manchmal bin ich ganz schön wild und kämpfe dann mit meinen Frauchen um  mein Spielzeug. Die wollen aber auch immer das haben, womit ich gerade spiel.
Das find ich toll und überhaupt, mir gehts gut.
Du brauchst Dir keine Sorgen machen. ich bin hier der King of Pommes und so  benehm ich mich auch. Mal wild und stürmisch und dann wieder ganz sanft. Das mögen, glaube ich, meine beiden Menschen hier und ich eigentlich auch.
Gestern habe den Nachbarshund kennengelernt. Erst hatte ich ein wenig  Respekt, weil der ist schon ganz alt, aber dann hat er mir den Weg um den   Häuserblock gezeigt und ich bin, wie ein Känguru hinter ihm hergehüpft. Da hab  ich die Leine nicht so gemerkt, clever, ne?
So, jetzt hab ich meinem Frauchen genug diktiert und schlaf noch ne Runde,  um dann wieder die Bude rocken zu können.

Einen dicken Schmatzer von
Deinem Prinz Justus







goldener Herbst



                  
Justus wickelt seine Frauchen nicht nur um die Pfote :-)





Liebe Mama Nyma, Onkel Gorden und all meine lieben Trockennasen,

jetzt bin ich schon 3 1/2 Monate alt und wiege 6,8 Kg. Finde mich ganz  toll, hab zwar nicht immer Narrenfreiheit, aber wenn ich getadelt werde, hat das  immer einen Grund. Manchmal bin ich ganz wild und muss dann erst wieder  runterfahren, meinen meine Trockennasen. Die sind aber auch manchmal  empfindlich.
Wenn ich mich dann beruhigt hab, werde ich auch doll beschmust, so als  Belohnung. Dann weiß ich auch Bescheid.
Ihr seht, das Lernen macht Spass und ich lern jeden Tag Neues. Die Runden   um den Block werden langsam etwas länger und ich hab schon viele freundliche  Menschen und Hunde kennengelernt.
Im Garten tobe ich dann mit der Nachbarshündin Kira (ein Mops) und ich  glaub, die ist verliebt in mich.
Dann gibt es noch den Nachbarshund Hennes, der mir Respekt vor dem Alter   beibringt und ich versteh so langsam, daß man mit alten Hunden vorsichtiger sein  muß. Er legt sich, wenn er und seine Menschen uns besuchen, immer in mein  Körbchen und will seine Ruhe haben. Das hinzunehmen, fällt mir nicht  leicht.
Gestern habe ich meinen Frisör kennengelernt. Ich hab ganz mutig auf seinem  Tisch gestanden und nicht gefiept. Aber komisch war es schon. Er hat mir das  Gesicht mit einer surrenden Maschine geschnitten und dann, na ja, Ihr wisst  schon, hinten und unten rum, wie peinlich!
So nun muß ich mich aber wieder mal meinem Kauknochen widmen. Meine beiden  Mädels sagen immer, der beruhigt.
Bis bald mal wieder und für jeden einen dicken Schmatzer

Euer Justus

Spiel mit Hundefreunden





mein Teddy                    
                         ich schaffe das....





Liebe Mama Nyma, alle Fellnasen und nicht zuletzt die Trockennasen,

zum  Jahresende muß ich mich nochmal bei Euch melden. Habe heute mit meinen  beiden Trockennasen meine Schwester Bayoola und Jana im Wald getroffen.  Das war eine Freude. Erst mal ein Tänzchen und dann ganz mutig an einem  Pferdehof vorbei.
Man, ich kann Euch sagen, die sind vielleicht groß.  Als wir dann an dem Hof vorbei waren, durften wir ohne Leine laufen und  haben toll getobt und viel erlebt. Pferde, andere Hunde und Menschen.  Ganz doll aufregend, aber mit unseren Menschen war das alles kein  Problem.
Wir waren eben ein klasse Rudel und da wächst so einer wie ich auch mal über sich hinaus. Und lernen geht dann wie von selbst.
Weihnachten  hatte ich dann wieder Besuch von meinem alten Freund Hennes (Dackel),  der immer noch keine Lust hat, mit mir zu spielen. Na ja, er ist halt  schon 12 Jahre und will seine Ruhe. Ich werde es irgendwann begreifen,  aber es fällt immer noch schwer.
Dann haben mich meine Frauchen kurz  vor Weihnachten schon wieder zum Frisör geschleppt, damit ich lerne, daß  das ganze Zinnober nicht so schlimm ist. Die haben gut reden. Schön ist  was Anderes. Aber ich bin tapfer. Heinz, so heißt der Frisör, schmust  auch immer ganz lieb mit mir. Da will ich mal nicht so sein.

Zum Schluß noch mein Kampfgewicht: 8,7 Kg und 39 cm Schulterhöhe.

So jetzt schick ich noch ein paar Fotos und wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Dein und Euer Justus mit einem dicken Schmatzer






erst die Arbeit, dann das Vergnügen :-)






                           Justus beim Frisör

So kann es  auch aussehen.
Justus hat entspannt die Schermaschine kennengelernt.
Sein lieber Hundefrisör hat sich über Wochen immer wieder mal für ihn Zeit genommen, um die Haare auf der Nase und auch unter den Ballen einzukürzen.
Für die Gewöhnung an die Schermaschine ist es also nicht nötig, einem Welpen innerhalb der ersten Lebenswochen das Gesicht auszurasieren. Sie lernen es auch noch später-







               
Justus und seine Mädels machen Urlaub
             
             
               
Hallo Ihr Lieben alle, besonders aber an meine liebe Mama Nyma,

bin jetzt schon eine Woche in meinem ersten Urlaub im Schnee und hab ganz viel Spaß.
Also, hier ist es ganz toll. Ich tobe durch den Schnee und hab auch schon viele schöne Begegnungen mit anderen netten Hunden und deren Menschen gehabt. Die Menschen finden mich ganz goldig und lachen viel, wenn sie mich durch den Schnee toben sehen und sagen so was wie: Der hat aber Temperament und so was wie “pure Lebensfreude”!

Am besten gefällt mir das Rückrufspiel. Das geht so: Ich laufe im Affenzahn vor, um dann bei einem Pfiff oder dem Wort hier, direkt in die Eisen zu gehen und zurück zu laufen.
Denn dann bekomm ich immer ein besonderes Leckerchen. Manchmal rase ich aber auch ohne Pfiff wieder zurück und spekuliere auf meine Belohnung. Das klappt nicht immer aber immer öfter.

Danach bin ich dann sehr müde und muß erst mal eine Runde abhängen im Bett meiner beiden Mädels. Ich bin nun mal der King of Pommes. Abends geh ich dann mit ins Restaurant und liege ganz brav unter dem Tisch. An der Leine laufen hab ich hier auch gut gelernt. Ist gar nicht so schwer, den meine Frauchen machen für mich den Weg frei. So kann ich dann völlig entspannt sein.
Wenn es nach mir ginge, könnten wir hier noch lange bleiben. Ich weiß aber nicht, ob meine beiden Menschen da mitmachen. Ich lass mich überraschen.
Meine Mädels Angelika und Heike und ich sind schon ganz gespannt, wann Julies Babys auf die Welt kommen. Vielleicht am Valentinstag. Das wäre doch mal ein Datum.

Schick Euch auch noch ein paar Bilder mit. Da könnt Ihr sehen, wie gut es mir hier geht.

Liebe Grüße und viele dicke Schmatzer

Euer Justus











Sommerurlaub....
seinen Liegeplatz im Wohnmobil hat er sich “hart” erarbeitet.
Justus, Du weißt halt, wie es geht.... bei diesem Blick  kein Wunder !











Pudel- Power






Am Ende eines so “ anstrengenden” Tages steht die Entspannung





                  
Geburtstagsgrüße an Mama Nyma


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag von Deinem "lieben Jung" Justus und seinen Mädels.

Ich freu mich schon auf meine neuen Geschwister und lass Dich heute von den Trockennasen verwöhnen.
Wie Du siehst, geht's mir gut.
Du kannst Dich jetzt ganz auf die neuen Babys freuen. Ich komm dann auch wieder gucken, wenn ich darf.
Liebe Grüße an alle Fell- und Trockennasen von Deinem
Justus, Heike und Angelika
                
                



Justus und seine Mädels auf großer Fahrt...

Justus genießt, wie viele meiner Pudelkinder, Urlaube mit dem Wohnmobil.
Er hat mit seinen Mädel den schönen Osten Deutschland erkundet.









Spontane Fotos bei unserem gemeinsamen Kaffeetrinken :-)


hoch, höher , Justus



_________________________________

Justus und seine Mädels schicken Grüße


Liebe Grüße aus Boltenhagen von Justus und seinen Mädels.

Uns geht's bestens und Justus entwickelt sich zur Wasserratte. Wie sein Blick verrät:
Nu, schmeiß schon den Schwimmfrisby. Ich kann schwimmen.
Das Wetter war und ist super.  Heute ist es nicht mehr so heiß, der Wind weht kräftig bei Sonne und Wolken. So kann es bleiben.
Er ist nicht zu bändigen und findet auch kein Ende. Da müssen wir dann einschreiten.
Alles Liebe von den drei WOMO-Bummlern
Wir tuckern jetzt weiter über Barth am Bodden gegenüber von Fischland, Darß, Zingst.

_________________________________


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü